IWF positiv niederländischen Ansatz zum Gehäuse

Donnerstag, 21. März 2013
Die von der niederländischen Regierung übernommen hat auf dem Gehäuse angebracht sind. Preise von fast 20 Prozent der Immobilienpreise ist auch "gesund" und geht ordentlich. Dies stellt eineDelegation desInternationalen Währungsfonds (IWF)am Dienstag in einervorläufigenSchlussfolgerung über dieniederländische Politik.

DelegationSubirLallsagte ineiner Pressekonferenzist wichtig, dassdie Regierungweitere Maßnahmenauf dem Gehäuseerfolgt.

So wird nachder IWFwenige Wohnungenim privaten Sektor, was zu einerSteigerung der Nachfrageführt schnell zugroßenPreissteigerungen.Die Regierung solltenicht versuchenLalldie ImmobilienpreiseStreben.Der Markt,nach eigenen Angabenein neues Gleichgewichtzu finden.

Immobilienpreise

Die fallendenImmobilienpreisenachLalleiner der größtenGründe, dassdie niederländische Wirtschafthinter anderenLändern mit einer hohenTriple-A-Bonität.Lallübernimmt keine Gewähr fürden Zeitpunkt derAbnahme desGehäusesStop", aber eskann relativschnell.

Die Delegationist zwei Wochenzu einem Arbeitsbesuchin die Niederlande.Später in diesem Jahrdie Delegationeines LandesBericht überdie Niederlande.

Der IWFwarnte in2011 fürSchwachstellendes niederländischenImmobilienmarkt.Wenn Sie gefragt werden, den IWFfür die HypothekGrenze.

Sparen

Die Delegation des IWFist fest davon überzeugt, dass die Niederlandenicht zubaldzu sparen.Niederlande solltender europäischen Normdrei Prozent liegen, sondern nachLall,muss die Maßnahmeflexibelangewendet werden.
Wennder Niederlandeeinoder zweiJahrelänger, umdas Haushaltsdefizitunter drei ProzentGewinn,er sagt, esist okay.

Der IWF prognostiziert fürwirtschaftliche Kontraktionin diesem Jahrvon etwa einem halbenProzent.Im Laufedieses Jahres, die Wirtschaftwieder.Nächstes Jahr wird dieWirtschaftlaut IWFWachstum vonrund einem Prozent.

Anmelden

Anmelden bei ABC Wohnungsvermittlungs GmbH. Haben Sie noch kein Konto? Erstellen Sie eines! Es ist kostenlos!

Vergessen?

Erstellen Sie ein Konto?

Zuletzt angesehen